Forschung

in der Hepatologie


Die Forschung ist die Basis für Fortschritte in der Medizin. Mit Hilfe von Forschung könne neue Mechanismen entdeckt werden, Erkenntnisse zum Verlauf einer Krankheit gewonnen, neue diagnostische und therapeutische Konzepte erarbeitet werden.
 
Die Hepatologie in Bern hat eine sehr lange Tradition in der Forschung und einen internationalen Ruf. Die Kaderärzte der Hepatologie engagieren sich aktiv in der Grundlagenforschung, in dem sie Untersuchungen mit Zellen oder diversen Labormodellen durchführen. So werden auch neue Marker gesucht, die im Rahmen der translationellen Forschung anschliessend in die Klinik übertragen werden können. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, hat die Hepatologie eine ‚Metabolomic‘ Plattform in Zentrallabor des Inselspitals mitgegründet,  wo mit neuster Technologie Analysen in einer bestimmten Matrix (Blut, Aszites, Urin, Gewebe) durchgeführt werden können. Mit Hilfe dieser neuen Analyseverfahren kann eine sehr grosse Zahl von unterschiedlichen Stoffen entdeckt und quantifiziert werden.
 
Ein weiterer Schwerpunkt der Hepatologie bildet die klinische Forschung. Patientinnen und Patienten bieten wir die Möglichkeit, an klinischen Studien teilzunehmen. Damit können wir unseren Patienten neue und innovative Medikamente anbieten, die in der Routine noch nicht zur Verfügung stehen. Wir nehmen regelmässig an klinischen Studien in den Bereichen Hepatitis C, Leberkrebs und nicht-alkoholische Steatohepatitis teil.

Forschungsgruppen